Geldgeschenk mit Rosen zur Hochzeit

Der Mai ist ja der Hochzeitsmonat schlechthin. Wisst ihr warum das so ist?
Falls auch ihr noch auf eine Feierlichkeit eingeladen seid, und noch nicht wisst, wie ihr Geld verschenken möchtet, stelle ich Euch heute eine schnelle und hübsche Geschenkidee vor.


Alles was ihr benötigt ist eine hübsches Gefäß (ich habe die kleine Holzkiste bei Rossmann gefunden), Steckmasse, Rosen, Schleierkraut oder getrocknete kleine Blüten und Geldscheine natürlich.





HOW TO:

Als erstes kleidet ihr das Gefäß mit Alufolie aus. Dann schneidet ihr die Steckmasse in die richtige Größe. Ich habe sie ungefähr so geschnitten, dass die Rosen nicht oder nur knapp über den Rand des Gefäßes schauen. Dann tränkt ihr die Steckmasse ordentlich mit Wasser und legt sie in das mit Alufolie ausgekleidete Gefäß. Die Rosen schneidet ihr etwas kürzer als die Tiefe der Steckmasse. Zunächst steckt ihr die Rosen in der Mitte in Herzform und danach die anderen drumherum. Ich mag die Rot-Weiß Kombi, aber ihr könnt natürlich auch andere Farben kombinieren. Die Zwischenräume habe ich mit getrockneten Hortensien gefüllt. Zum Schluss habe ich die Geldscheine gerollt und zwischen die Rosen gesteckt. 
TIPP: Wenn ihr ein dauerhaftes Gesteck gestalten möchtet, nehmt einfach hochwertige künstliche Blüten und Trockensteckmasse.


Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Euch
Michi

PS: Ein ähnliches Gesteck findet ihr hier: Geldgeschenk mit Rosen und Lavendel

Kommentare

  1. Liebe Michi,
    das ist mal eine hübsche Idee und sieht super aus!
    Außerdem hat man somit gleichzeitig das Geldgeschenk und die Blumen dazu:)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich tolle Deko-Geschenk-Idee . Herrlich :))
    So hübsch . Danke für die Inspiration
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Michi,
    das ist ja wirklich ein tolles Hochzeitsgeschenk!!
    So eine Geldgeschenk-Idee habe ich noch nirgends davor gesehen.
    Vielen Dank dafür - jetzt müsste ich nur noch auf einer Hochzeit eingeladen sein ...., seufz! ;-)))))
    Herzliche Grüße
    ANI

    AntwortenLöschen