Kürbiskuchen

Lieben Dank für Eure lieben Kommentare und aufmunternden Worte zu meinem letztem Post.

Heute stelle ich ich euch einen kleinen feinen Kuchen in Kürbisform vor, den ich zum Herbstfest im Kindergarten gebacken habe.



Für den Kuchenbasar wollte ich gerne etwas Auffälliges backen. Ich hatte mal wieder richtig Lust dazu und so entschied ich mich für diese Kuchenform, die ich mal bei Pinterest gefunden habe. Ich liebe ja Pinterest und bekomme da immer sehr viel Inspiration.

Der Kuchen selber ist kein Kürbiskuchen, ich wusste nicht, ob die Kinder das gerne mögen. Und so entschied ich mich für einen Rührteig mit Apfelmus. Ich selber fand den Teig zu kompakt, ich mag es lieber fluffiger. Aber das ist eben Geschmackssache, meine Kollegin zum Beispiel liebt kompakte Kuchenteige. Der Guss besteht aus Frischkäse, Schmand und Puderzucker, diese Kombi hält besser als normaler Zuckerguss. Die Blätter und den Stil habe ich aus Marzipan geformt, welches ich selber eingefärbt habe. 
Die Zusammenstellung ist ganz einfach: man backt zwei Gugelhupfe (ich habe eine kleine Form genommen und jeweils den halben Teig verwendet) und "klebt" sie jeweils am Boden mit Buttercreme zusammen. Ich habe am Rand auch etwas Guss verteilt, damit der auch noch etwas verläuft. Sicher reicht auch der Guss zum verkleben, aber ich wollte etwas mehr Füllung und dafür ist Buttercreme besser, da sie in Form bleibt. Ach und in das Gugelloch habe ich etwas Kuchenteig (den ich vom Boden abgeschnitten habe, damit diese glatt sind und gut zusammenpassen) "gestopft", so dass der Kürbisstiel gut hält und nicht im Loch verschwindet.


Na habt ihr nun auch Lust aufs Backen bekommen? Dann mal los, es ist ja noch Herbst und somit Kürbiszeit.

Einen schönen Abend wünscht Euch
Michi

Kommentare

  1. Der Kuchen sieht toll aus! Richtig ausgefallen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Michi,
    ich habe immer Lust auf Backen;) hab nur weniger Abnehmer, die den Kuchen essen ;) Ich finde Deinen Kuchen sehr toll..... klasse Idee und eigentlich ganz einfach;) man muss nur auf die Idee kommen.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Michaela. Sehr nett sieht der kleine Kuchen aus und geschmeckt hat er garantiert. Schöne Adventzeit wünsche ich dir. Liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Michaela,
    dein Kuchen sieht klasse aus und bestimmt ist er sehr lecker! Könnte ich bitte ein Stückchen probieren -

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Der sieht ja lustig aus! Sehr originell. Das war doch bestimmt DER Hingucker auf der Kuchentheke und ruckzuck verkauft, oder?

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Oh der sieht gut aus......
    Wie witzig ich habe gerade bei Enie van de Meiklokjes gesehen
    das sie den in ihrer Backsendung gebacken hat....
    und fand ihn Klasse.... genau wie dein Kuchen.
    Genau das Richtige für Herbsttage.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen