Wiesenblumenzeit... oder Kletten können auch schön sein

Endlich ist es warm draußen und so unternahmen meine Töchter und ich eine kleine Radtour. Meine Kleinste hat vor kurzem Rad fahren (ohne Stützräder) gelernt und so üben wir so oft es geht auf kürzeren Strecken nun auch zusammen zu fahren. Zum Nebenherlaufen ist sie einfach zu schnell.

Jedenfalls nahm ich auch die Gartenschere mit, falls mir unterwegs was schönes vor die Schere für die Vase kommt. Und tatsächlich nicht weit von hier blühten viele tausende kleine Blüten am Wegesrand und so konnte ich nicht widerstehen einige zu schneiden. Während ich mich wunderte, welch süße Blüten es sind, viel mir während des Schneidens auf, dass es Kletten waren. Ich wußte gar nicht, dass sie so schön blühen, beziehungsweise ist es mir nie aufgefallen. Hat also diese lästige Pflanze tatsächlich auch eine schöne Seite!



Ich habe die Blüten zusammen mit anderen Wegesrandblüten in kleine Väschen gestellt und auf der Etagere arrangiert. So kam sie endlich wieder zum Einsatz.



Mal sehen welche Wiesenschönheiten mir demnächst unter die Schere geraten ;-)

Einen schönen restlichen Sonntag wünscht Euch
Michi



Kommentare

  1. Ein wirklich wunderares Blütenarrangement ;)

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Michi,
    Wiesenblumensträuße mag ich auch mit am meisten und du hast die Etagere wunderbar bestückt mit den hübschen Blumen!
    Einen guten Wochenstart wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Deine Etagere hast du wunderschön dekoriert...gefällt mir ausgesprochen gut.
    Dir einen netten Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Michi,
    ich bekam einen bunten "Quer-durch-den-Garten-Strauß" von meiner Enkelin geschenkt...Egal ob Wald-Wiesenstrauß oder Gartenstrauß, sie sind doch immer noch die reizvollsten!!!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen