Kleine Nachmittagsnascherei: Erdbeeren mit Minzzucker

Hallo Ihr Lieben,

vor einiger Zeit zeigt ich euch, wie man Minzzucker herstellt und ich hatte euch versprochen, zu zeigen, wozu man ihn genießen kann. 



Bei uns gab es ihn als kleine schnelle Nascherei am Nachmittag auf Erdbeeren und Miniberliner. Es ist zwar noch keine Erdbeerzeit und sie schmecken auch noch nicht so richtig erdbeerig, aber meine Kinder lieben sie und so kauf ich sie auch mal, wenn es sie gerade erst gibt.
Ich verspreche Euch, Erdbeeren mit Minzzucker ist wirklich was Besonderes. Gerade, wenn sie noch nicht so aromatisch sind, gibt die Minze besondere Frische und Aroma hinzu. Und es sieht auch schön aus.



 Minzzucker schmeckt aber auch gut in Tee, Tomatensalat, Joghurt oder Joghurttopping auf Obstsalate. Probiert es mal aus.

Einen leckeren Nachmittag wünscht
Michi

Kommentare

  1. Liebe Michi,
    oh ja,das ist eine kleine feine Leckerei zum Wochenende und ich liiieeeebe Erdbeeren!
    Minzzucker hab ich noch nie probiert,ist aber bestimmt sehr schmackhaft!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Das passt bestimmt sehr fein zu Erdbeeren ... aber da steh ich hier auf einsamer Flur - Minze mag sonst keiner bei uns ;)
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Michi,

    das hört sich super lecker an! Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren, wenn ich wieder frische Minze da habe :-)

    Herzliche Grüße sendet dir
    Rebecca

    AntwortenLöschen