Zuckerige Freude: Minzzucker

Ich bin ja ein Jamie Oliver Fan. Ich mag seine unbeschwerte lockere Art zu kochen. Letztens hab ich wieder eine Kochfolge gesehen und da hat er nebenbei Minzzucker für ein Dessert hergestellt.

Jedenfalls fand ich das so interessant, dass ich das kurzerhand gemacht habe.

Man benötigt dazu nur frische Minze, Zucker und einen Mörser.


Zunächst werden die Minzblätter abgezupft und dann im Mörser zerstoßen. Wenn die Blätter etwas breiig sind, gibt man den Zucker hinzu und zerstösst alles weiter und gibt immer etwas mehr Zucker hinzu, bis man das Gefühl hat, dass die Konsistenz stimmt.


Den feuchten Minzzucker trocknet man dann einige Stunden (auf dem Backblech auf der Heizung zum Beispiel). Er wird dann sehr hart und man zerstößt ihn dann einfach nochmal im Mörser.


Den fertigen Minzzucker füllt man dann in ein sauberes Schraubglas, damit er keine Feuchtigkeit anzieht. Er schmeckt lecker auf Joghurt, in Tee und Cocktails oder man gibt einfach einen Teelöffel Minzzucker und eine Zitronenscheibe ins Wasser. Dann hat man ein schnelles leckeres Getränk.

Und wozu er noch lecker schmeckt zeige ich euch in den nächsten Tagen :-)

Eure Michi

Kommentare

  1. Minzzucker?
    Liebe Michi, von dem habe ich noch nie etwas gehört! :-)
    Vielen Dank für die Beschreibung, ich könnte mir gut vorstellen, dass ich mir den mal mache ...!
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, klingt spannend. Vielleicht probiere ich Dein Rezept aus, sobald es wieder Zitronenmelisse gibt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das süße Rezept, liebe Michi! Minzzucker.. ob das auch mit Rohrohrzucker geht? Ein solch gesüßter Tee wäre bestimmt lecker! Ich wünsche Dir ein wunderbares Frühlingswochenende. Genieß' die feinen Sonnenstrahlen! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Michi,
    das hört sich super und ganz einfach an.
    Perfekt für mich...
    Und damit etwas süßen ist bestimmt wunderbar.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Oh das klingt wirklich spannend liebe Michi... davon habe ich noch nie gehört... Lavendel oder Zitrone ja.... aber Minze? Ich mag ja den Minzgeschmack sehr.... auch in Hugo...lach...
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen