Ski heil...in Neukirchen am Großvenediger

Über die Zeugnisferien ging es mal wieder nach Österreich. Leider gönnt man ja den Kindern in Niedersachen nur 2 Tage Ferien und so pressen wir viel Urlaub in wenige Tage. 1 Tag Anreise, 3 Tage Skifahren, 1 Tag Abreise. Klingt etwas stressig? Naja, es ist nicht erholsam, aber Skifahren macht uns riesigen Spaß.
Und für diesen Anblick nehmen wir das gerne in Kauf:


Dieses Jahr ging es nach Neukirchen am Großvenediger. Ich war bereits 2 mal dort und fand es immer sehr schön, auch wenn ich mich  nach 6 Jahren nur noch grob an die Skipisten erinnern konnte. Ich habe auch gemerkt, dass ich mich erst an die Pisten erinnern kann, seit dem mir das Skifahren so leicht fällt. 



Vor 23 Jahren habe ich damit angefangen. Eine Skischule habe ich nie besucht. Mein damaliger Freund schmiss mich sozusagen ins kalte Wasser. Er zeigte mir, wie ein Schneeflug funktioniert und schicke mich damit die Piste runter. Immer wenn ich zu schnell wurde, schmiss ich mich einfach hin. So ging das dann einen Tag. In meiner Erinnerung war das auch nicht gerade ein Anfängerhügel, sondern eine steile Piste. Ich war bisher nicht wieder dort, wer weiß, heute würde ich mich wahrscheinlich schapplachen. Am zweiten Tag zeigte er mir dann, wie man Kurven fährt, natürlich nicht auf der gleichen Piste, sondern irgendwo oben auf dem "richtigen" Berg. Naja jedenfalls kann ich seit dem Skifahren. Gut, in den ersten Jahren wahrscheinlich nicht so doll... aber Jeder ist ja mal Anfänger...und da ich nie "Pizzakurven" lernte, musste ich mir den Schneeflug nie abgewöhnen, sondern fuhr von vornherein gerade Kurven.


Nun genug zur Geschichte. Wir hatten dieses Jahr traumhafte Bedingungen. Schnee bis ins Tal und Sonne satt. Es machte richtig großen Spaß. Schon Morgens sahen wir von unserem Appartement die Sonne über den Berg blitzen.


Oben erwarteten uns frisch präparierte Pisten. Herrlich.


Früher sind wir immer in einer riesigen Gruppe in den Winterurlaub gefahren, aber irgendwann hat sich unsere Jungendklicke zerschlagen. Einige zogen weg, einige gründeten Familien. Wie das eben so ist. 
Viele Jahre fuhr ich kein Ski oder nur sporadisch, bis ich vor 7 Jahren wieder anfing regelmäßig mit meiner Freundin nach Österreich zu fahren. Dann kam meine große Tochter dazu. Und nun noch mein Freund und eine andere Freundin mit Kindern. Wir sind also wieder zu einer größeren Gruppe angewachsen und in 2 Jahren wird auch meine kleine Tochter anfangen. Familienskiurlaub ist natürlich kein Partyurlaub wie früher, aber wir sind schon am Überlegen uns mal ein verlängertes Wochenende ohne Kinder zu gönnen, um mal wieder etwas zu feiern :-)



Richtig gut bin ich erst in den letzten Jahren geworden. Das Skifahren fällt mir so leicht, dass es mich manchmal selbst überrascht. Die allerjüngste bin ich ja auch nicht mehr mit 42, aber dennoch fahre ich so viel sicherer als vor einigen Jahren. Früher bin ich immer langsam an die steileren Passagen rangefahren und habe mir den besten Weg ausgesucht, heute fahre ich einfach nur los. Es funktioniert einfach, so wie Auto oder Fahrad fahren. Angst kenne ich eigentlich nicht mehr. Gut, außer vielleicht bei den wirklich steilen schwarzen Pisten, aber die schenke ich mir, ich muss mir nichts mehr beweisen. Ich will einfach mit Spaß fahren und wedeln. 




Fasziniert hat mich der Schnee im Tal. Er war leicht krustig an der Oberfläsche gefroren und sah sehr witzig aus. Jedenfalls musste ich mich da einfach mal fallen lassen.


Nur wenige Meter von unserem Appartement war auch ein kleines Wildgehege. Dieser kleine Freund war sogar recht zutraulich. Ähm..ich stehe da aber nicht im Gehege :-)



Zum Abschluss noch ein richtig blauer Himmel. Leicht nach bearbeitet, aber der Himmel war wirklich atemberaubend blau. Das habe ich bei uns lange nicht mehr gesehen.



Ich wünsche euch noch eine schöne Winterzeit und falls ihr auch noch Ski fahrt - Ski heil!

Eure
Michaela

PS: Die Bilder habe ich nur mit meinem Handy aufgenommen, meine gute Kamera hab ich nicht mitgeschleppt.

Kommentare

  1. Liebe Michaela,
    da freu ich mich gleich noch mehr auf unsere Auszeit in Österreich nächste Woche:)
    Auf die Piste wag ich mich zwar nicht,da nehm ich doch lieber meine Langlauf-Skier;)
    Habe nie Abfahrtski gelernt...
    Nun auch nicht mehr,na ja!
    Deine Bilder mit dem Handy sind übrigens toll geworden bei strahlend blauem Himmel!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Michaela,
    ich möchte mich zuerst ganz herzlich für deine offenen Worte bei mir bedanken. Ich habe mich über deinen Komentar sehr gefreut.
    Deine Schneebilder sind wirklich toll, was für ein Wetter;) Dass du auch ohne Party deinen Spaß hattetst zeigen die herrlichen Bilder.
    So eine Auszeit tut einfach mal gut.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hachz.. wie herrlich!! Das wäre auch ein Familienurlaub nach meinem Geschmack, obwohl ich gar kein Skifahren kann.. lach! Alleine dieses Winterwunderland schaut wunderbar romantisch aus!! Ganz liebe Grüße und ein charmantes Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Michaela,
    nun hab ich in den Bergen Urlaub gemacht und bin sogar Ski gefahren,
    wer hätte das gedacht, das so etwas möglich ist.....
    Ich habe mich jedenfalls sehr gefreut mal kurz hinter deine Augen schlüpfen zu
    dürfen und alles mit zu erleben!!
    Herzlichen Dank!
    Sei ganz lieb gegrüßt
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Michaela, ja, heuer gibt es wirklich richtig viel Schnee in Österreich. Auch jetzt noch immer! Das sind traumhafte Fotos, die Du mitgebracht hast.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen