Adventliches Tischgesteck und ein Licht für meine Freundin

Eigentlich wollte ich ja die komplette  Weihnachtsdeko in silber halten, aber ganz durchziehen konnte ich es dann doch nicht. Ich fand meine herbstliche altrosa Deko so schön, dass ich sie nur mit wenigen Handgriffen in ein adventliches Gesteck verwandelte.



Überhaupt stand in diesem Jahr die knappe Zeit im Vordergrund und auch meine Gedanken drehten sich weniger um das adventliche Dekorieren oder gar das Bloggen darüber. Denn meine Freundin war in Not und viele Gedanken galten ihr und wie wir ihr helfen können. Dieses Licht ist für sie.


Sie hat viel Leid erfahren müssen und in solchen Zeiten gibt es wichtigeres als Dekorieren oder Bloggen. Da seht die Freundschaft in Vordergrund. Aber darum geht es ja auch gerade in der Weihnachtszeit: um Familie, Freunde, Unterstützung und Liebe geben. Geschenke sind nur zweitrangig. Was wir von uns geben, zählt. Und auch heute bete ich für sie. Für ihr Glück und das ihr Leben eine gute Wendung findet, auch wenn noch schwere Zeiten vor ihr stehen. 


Und so zauberte ich nur mit sehr wenigen neuen Details unser adventliches Gesteck. Es ist nicht klassisch mit 4 Kerzen, aber es hat vier Lichter und gefiel mir so richtig gut.

Die altrosa Teelichtgläser sind auch Lieblingstücke, ich bin sehr froh, dass sie im Gesteck einen Platz fanden und ich sie nicht in den Schrank räumen musste.



Auch meine Freundin ist ein "Lieblingstück". Die räume ich nie mehr weg, auch wenn es mal passierte: Wir kennen uns schon über 30 Jahre, haben die Schulzeit zusammen verbracht und sind da irgendwann beste Freundinnen geworden. Leider haben wir uns durch ein blödes Missverständnis entzweit, aber vor vielen Jahren dann, als wir in kurzem Abstand unsere Kinder bekamen und zufällig davon erfuhren, nahmen wir wieder Kontakt auf und wuchsen wieder zusammen. Naja eigentlich mussten wir gar nicht zusammenwachsen, es war sofort wie früher. Und von dem Moment an wussten wir einmal mehr, dass wir einfach zusammen gehören. Wir sind seelenverwandt. Maus, ich liebe Dich!

Kommentare

  1. Liebe Martina,
    ich hab ein echt schlechtes Gewissen dass ich jetzt erst bei dir vorbeischaue. Ich wollte es aber auf keinen Fall versäumen dir ein wundervolles Weihnachtsfest zu wünschen.
    Es ist schön,,dass ihr wieder zueinander gefunden habt. Manchmal tut so eine Pause aber auch ganz gut um zu merken was man aneinander hat.
    Dein Weihnachtsgesteck gefällt mir sehr gut. Altrosa finde ich zu allen Jahreszeiten schön.
    Es freut mich sehr dass dir das Backbuch gefällt, schön,wie du darüber geschrieben hast.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    auch wenn ich meine kleine PC Pause zwischen den Jahren sehr genossen habe, möchte ich es nicht versäumen, dir hier auch ein glückliches und gesundes neues Jahr zu wünschen.
    Ich freue mich darauf auch 2017 wieder bei dir zu lesen, zu schauen und mich inspirieren zu lassen.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen