3 Monate...

vergehen so schnell... Unsere zarte kleine Maus hat mächtig aufgeholt ist nun schon richtig kräftig geworden. Sie brabbelt munter vor sich hin, lacht ganz oft und kann gar nicht genug davon bekommen, sich zum sitzen hochzuziehen und sich auf die Beine zu stellen. Das ist soo niedlich!!



Zur Feier des Tages hab ich für meine Kollegen endlich mal einen Kuchen gebacken. Und als ich so am Belegen war, fiel mir noch spontan ein Motiv ein. Herzen dürfen, wie gesagt, bei mir nicht fehlen:







Das fertige Exemplar sah dann so aus:



Der Kuchenteig ist nach einem alten, ganz einfachen Rezept meiner Mama. Ich nenne ihn immer "Tassenkuchen". Man braucht für einen normalen Tortenboden: 3 Eier, 3 EL Milch, 3 EL Wasser, 1 Tasse Zucker, 1 Tasse Mehl und 1 TL Backpulver. Die Zutaten rührt man einfach zusammen bis der Teig Blasen schlägt und dann backt man ihn in der Tortenform ca. 20 min bei 170 Grad. (Diesen Kuchen hier hab ich auf einem Backbleck gebacken und alle Zutaten mal 1,5 genommen.) Der Belag besteht aus Pudding, Früchte nach Wunsch und Tortenguss. Fertig. Und immer wieder frisch und lecker. Hmmmmm

Guten Appetit
sagt Eure
Michi

Keine Kommentare