Michi´s Spezial Stollen-Rezept (für eigentlich Nicht-Stollen-Möger)

Heute werde ich für Euch endlich mal mein Spezialstollenrezept posten:

Zuerst
150ml lauwarme Milch mit
1 Pck Trockenhefe und
1 Tl Zucker
anrühren und ca. 15 min stehen lassen

Dann
150 g Margarine oder Butter verflüssigen (z.b. Microwelle) dann
50 gr Zitronat und
50 gr Orangeat
zugeben und mit dem Mixaufsatz einer Küchenmaschine oder Multizerkleinerer zu einem Brei zerkleinern

Danach gebt ihr folgende Zutaten in eine Rührschüssel (oder Küchenmaschine):

75 g Zucker
1 Pck Vanillinzucker
1 Prise Salz
2 Msp Kardomom
2 Msp Muskat (oder Muskatblüte)
1 Ei
50-75g gemahlene Mandeln
375g Mehl
den Zitronat-Orangeat Brei
angesetzte Hefe-Milch-Mischung

Dann alle Zutaten entweder mit dem Knethaken verrühren oder in der Küchenmaschine mixen.
Zum Schluss knetet ihr noch 100 g gehakte Mandeln unter

Den Teig dann in einer Schüssel mit Deckel gehen lassen so 30min - 1 Stunde (kann auch über Nacht stehen, falls keine Zeit ist, ihn gleich weiter zu verarbeiten)

Dann den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen (bzw. mit den Händen platt drücken).

200 g Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneiden oder mit den Findern zupfen und auf den ausgerollen Teig verteilen.

Teig nochmal kurz gehen lassen.

Dann den Teig rollen und zu einem Stollen formen.

Den geformten Stollen nochmals gehen lassen (am besten im warmen Ofen) bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Stollen backen bei:
Ober-/Unterhitze 150-170 C (vorheizen etwa 250 C)
Heißluft/Umluft bei 150 C (vorheizen 220 C)
Gas Stufe 2-3 (vorgeheizt)

ca. 45-55 Minuten

Nach dem Backen den Stollen sofort mit
ca. 100 g zerlassener Butter bestreichen und mit
ganz viel Puderzucker bestäuben

TIPP: Für Stollenkonfekt den platten Teig mit dem Marzipan ca. 30-40 min backen, mit Butter bestreichen und Puderzucker bestäuben und in kleine Stücke schneiden.

Und das Beste: Der Stollen schmeckt auch schon warm. Ihr müsst euch nach dem Backen nicht gedulden.... Guten Hunger :-)





Kommentare

  1. Hallo Michaela.
    Danke für das tolle Rezept,ist ja noch richtig
    aufwändig.Aber lecker.Wenn ich meine Sternstunde habe werde ich es propieren.
    Schöne Adventszeit.Sei lieb gegrüßt von Jana

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber schön, war schon auf der Suche nach einem Rezept, und jetzt stoße ich durch Zufall auf dein Rezept.
    Vielen Dank dafür, hört sich echt lecker an, hoffe, dass ich bald dazu komme, den Stollen zu backen.
    Einen schönen Abend und herzlcihe Grüße Polly

    AntwortenLöschen