Weihnachtsimpressionen 2015


Das Neue Jahr nähert sich mit großen Schritten. Und so verabschiede ich mich mit den letzten Bildern  meiner Weihnachtsdeko.

Wie versprochen das Vorher des weihnachtlichen Tabletts in verschiedenen Beere-Tönen.


Und das Nachher im zarten Rosa. Was mir viel besser gefiel.

Neue Leidenschaft: Stoffrosen

Geht es Euch auch so, ihr entdeckt etwas Neues, wollt es ausprobieren und habt einfach keine Zeit und es juckt und juckt unter den Fingern?
So ging es mir vor Kurzem. Ich war beim Stöbern nach neuen Ideen und entdeckte Stoffrosen. Sie faszinierten mich sofort und so begann ich mehr mehr zu recherchieren. Es gibt ja so viele und so viele Möglichkeiten sie herzustellen. Ich durchsuchte Blogs und schaute youtube Videos und fasste dann den Entschluss auch welche zu machen. Ist ja (fast) kinderleicht, man benötigt nur Stoff in gewünschten Farben, Perlen oder Knöpfe und ZEIT und Lust, naja Lust ist bei mir ja immer vorhanden, es mangelt eher an Muße nach einem anstrengenden Tag die Bastelsachen rauszusuchen. Vor Allem, wenn man ja auch alles wieder aufräumen muss. Oooo Ooooo....
Meine ersten Stoffrosen waren dann auch eine Spontanaktion und ich war überrascht, wie schnell man sie bastelt und welch schöne Ergebnisse man erreicht. Wie für mich gemacht.
Dann fand ich vor kurzem beim Depot einen leichten Läufe in einem zarten Lila für wenig Geld, passende Bänder gabs auch gleich und so legte ich los. Eine Blüte für meine Lampe und meine Stühle bekamen auch endlich mal wieder ein neues Kleid.







 Wenn ihr die Blüten nachbasteln wollt, sucht einfach im Internet oder auf Youtube. Es gibt viele gute Anleitungen.

Habt einen schönen Abend
 Eure
Michaela

Das Märchen von den langweiligen Schuhen

Es waren einmal ein paar, nunja eher langweilige weiße Pumps. Die fühlten sich ein wenig einsam, da die Besitzerin nicht so häufig anzog und in den Schrank stellte.


Eines Tages stellten sich der Besitzerin, der langweiligen weißen Pumps ein paar Blüten in den Weg. Es waren nicht nur Blüten, nein, es waren niedliche, zauberhafte, zarte Chiffonblüten und sie war verzaubert. Denn die Besitzerin ist auch mit fast 41 eher ein Mädchen und liebt Blüten über alles.


So nahm sie die Blüten mit nach Hause und war nicht nur verzaubert, sondern zauberte aus den langweiligen weißen Pumps, süße Wechselpumps, die nicht mehr im Schrank stehen müssen.



Wechselpumps - das Wort ist mir eben so ein gefallen.  Und so sind sie entstanden:

Zunächst habe ich die weiße Blüte von der Schnalle entfernt und da darunter ein Loch war, habe ich dort eine halbe perlmuttfarbende Perle draufgeklebt. Dann habe ich doppelseitiges Klettband zugeschnitten und auf die Schuhe geklebt. Die Gegenseite des Klettbandes habe ich an die Blüten geklebt und so kann ich je nach Kleidungsfarbe die Blüten wechseln.
Geklebt ist wie immer als mit Heißkleber. Ich habe mir da ein richtig gute gegönnt, ohne Kabel von Bosch. Die ist schön klein und handlich und super schnell einsatzbereit.

Viel Freude beim Nachgestalten wünscht

Eure Michaela

Kerzenleuchter DIY

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mal wieder ein wenig gebastelt. Ich hatte mir vor Jahren Hängewindlichter gekauft, aber nirgends fand ich nun Platz sie hinzuhängen (früher hatte ich mal Haus und Garten und entsprechend viel Platz :-)) Zum NurimSchrankStehen fand ich sie einfach zu bezaubernd, gerade das kleine Muster gefiel mir damals so gut (und immer noch) und so überlegt ich, was ich damit machen könnte.
Und so fielen mir meine Kerzenständer mit Loch auf und ich probierte aus, ob sie nicht darauf passen - und Jaaaaa...sie passten. Aber das sah noch nicht richtig gut aus, also kam mir die Idee mit den Plastikblüten. Und schwups gedacht - getan. Die Heißklebepistole machts möglich.


Die Windlichtkerzenleuchter sind auch sehr praktisch für draußen, da die Kerzen oder Teelichter, was man eben mag, windgeschützt sind.




Also, falls ihr auch noch langweilige Kerzenständer oder Teelichthalter habt, probiert es einfach aus.
Es gibt übrigens auch extra Teelichthalter für Kerzenleuchter, googelt einfach mal. Als ich die Idee hatte, bin ich auf viele interessante Seiten gestoßen.

Eure Michaela