Basteltipp für kalte lange Winterabende: Zapfenbäumchen

Hallo ihr Lieben,
 
heute habe ich einen schönen Bastetipp für Euch. Irgendwo hatte ich mal Zapfenbäumchen gesehen und dachte, och, die kannst du auch selbst machen. Einen rieseigen Zapfenvorrat hatte ich noch und ich wollte mal was anderes als Zapfenkränze oder Zapfenherzen machen. So sind dann an einigen Abenden drei Zapfenbäumchen entstanden. Einer aus Lärchenzapfen und zwei aus Tannenzapfen. Meine große Tochter hat kräftig mitgeholfen, Zapfen vorsortiert und geklebt.
 
Hier erst mal die Bilder, unten gibt es eine kleine Bastelanleitung.
 
 


 



Eigentlich sollten die großen Bäumchen mein Balkonausgang zieren, aber auf dem Fensterbrett fand ich sie dann noch schöner und außerdem hab ich sie so immer im Blick, wenn ich auf dem Sofa sitze.

Und so sind die Bäumchen entstanden:
Für die großen Bäumchen habe ich aus Pappe eine Pyramide gebastelt. Ich hab einfach einen alten Karton genommen und dann 6 dreieckige Stücke eingeschnitten und die dann wie eine Pyramide zusammengeklappt und dann mit Tesa zusammengeklebt. Man kann als Basis aber auch einen Schultütenrohling oder für kleinere Bäume einen Styroporrohling nehmen (der muss dann aber vorher schwarz angepinselt werden). Die fertigen Rohlinge haben wir dann ganz dicht mit viel Heißkleber mit Zapfen beklebt, dabei haben wir oben ganz kleine Zapfen genommen und nach unten hin dann die größeren. Zwischendurch haben wir auch kleine Lücken gelassen und dort dann kleine Weihnachtskugeln reingeklebt. Zum Abschluss wurden die Bäumchen mit Klarlack eingesprüht und mit Kunstschnee berieselt.
Das Lärchenzapfenbäumchen war nicht ganz so kompliziert, da hatte ich noch eine alte Weidenpyramide und die habe ich dann mit Lärchenzapfen beklebt.
Und wenn ihr um die Bäumchen noch eine kleine Lichterkette wickelt (am besten mit Batterien, dann können sie überall aufgestellt werden), wirds Abends richtig romantisch...

Viel Freude beim Nachbasteln.

Eure Michi

1 Kommentar

  1. Hej Michi, deine Pyramiden finde ich super schön♥
    Das ist eine wirklich gute Idee und die werde ich mal ausprobieren. Hab einen schönen 4ten Advent, liebe Grüße Puschi♥

    AntwortenLöschen